À propos du choix professionnel

Die Berufswahlwoche wird jährlich von der Wirtschaftskammer Biel-Seeland (WIBS) und dem Berufsberatungs- und Informationszentrum des Kantons Bern (BIZ) organisiert. Die ersten Workshops wurden 2012 im Rahmen des Projektes «Fokus Technik» durchgeführt. Nachdem das Angebot stetig ausgebaut wurde, wird das Projekt nun unter dem Namen «Berufswahlwoche» weitergeführt.

L’idée de la semaine du choix professionnel

Die Berufswahlwoche ermöglicht Jugendlichen der 8. und 9. Klasse, verschiedene Berufe niederschwellig und praxisnah kennenzulernen. Die Anmeldung für die Workshops, die in der Region Biel auf Französisch und Deutsch durchgeführt werden, erfolgt online und ganz ohne Bewerbungsdossier und ist für alle kostenlos. Sie ist jedoch auch verbindlich, wer sich für einen Workshop anmeldet, hat aufmerksam und interessiert daran teilzunehmen.

Die halbtägigen Workshops dienen als Zwischenschritt nach den ersten Berührungen mit der Berufswahl an der BAM und vor der eigentlichen individuellen Schnupperlehre in einem Betrieb. Die Workshops werden von mehreren Jugendlichen gleichzeitig besucht, es werden keine Schnupperbestätigungen oder Schnupperbewertungen ausgestellt.

 

Für eine erfolgreiche Berufswahl ist ein konkreter Blick in die Berufspraxis und Begegnungen mit Berufsleuten sehr wichtig. Daher werden die Jugendlichen bei den Workshops häufig auch von Lernenden begleitet, die weitere hilfreiche Auskünfte über den Beruf und die Berufswahl geben können.

Après la semaine du choix professionnel

Nachdem die Jugendlichen in der Berufswahlwoche verschiedene Berufe erfahren konnten, wissen sie, welche Berufe sie noch vertiefter in einer Schnupperlehre in einem Betrieb kennenlernen möchten und welche nicht. Hilfe bei der Suche nach einer Schnupperlehre bietet berufsberatung.ch.

Bei der Suche nach einer Lehrstelle hilft der Lehrstellen-Nachweis LENA weiter.

La choix professionnel dans les medias

Les dernières semaines du choix professionnel